Unsere Geschichte

Im tiefen Mittelalter fuhren bis zu 18 Handelswege über den Thüringer Wald. Überlieferungen zufolge befanden sich bereits um 1540 an dieser Stelle Gebäude, welche einst als Wegzollstelle dienten. Später wurde dieses Haus als Raststätte und Herberge betrieben.

Heute ist es eine familiengeführte Pension mit 8 Gästezimmern und traditionsreicher Ausflugsgaststätte. Ein gemaltes Wandbild in einem Gastraum erinnert noch an die oben beschriebenen Überlieferungen.


ZURÜCK | DRUCKEN | STARTSEITE